Im Jahr 2017 war die Geschäftsluftfahrt mit einem Marktanteil von 12 % nach den traditionellen kommerziellen Fluggesellschaften (65,8 %) und den Billigfluggesellschaften (18,8 %) das drittgrößte Luftfahrtsegment. Österreich gehört nach wie vor zu den fünf größten Business Aviation Märkten in Europa. Business Aviation Flüge wurden überwiegend für Geschäftsreisen österreichischer und internationaler Unternehmen, Regierungsflüge und Ambulanzflüge durchgeführt. 19.455 Abflüge (mit Zielen in europäischen Staaten und anderen internationalen Destinationen) wurden 2016 registriert. 2017 stieg die Zahl der Abflüge aus Österreich leicht auf 20.624 Flüge. Die Geschäftsreiseluftfahrt trug 2017 mit 2,95 Milliarden Euro zur österreichischen Wirtschaftsleistung bei. (Daten zur Verfügung gestellt von der EBAA - European Business Aviation Association.)

 

Die Geschäftsluftfahrt bringt Hunderte von hochqualifizierten Fachexperten zusammen, wie z.B. Flugbesatzungsmitglieder, High-Tech-Avionic-Spezialisten oder Spezialisten in der Flugzeugwartung. Ein einzelnes Flugzeug kann zehn bis zwanzig Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen.  Fluggesellschaften, Instandhaltungsorganisation (MRO - Maintenance, Repair, Overhaul), Flugunterstützung, Abfertigungsgesellschaften, Catering-Unternehmen - alle sind wesentliche Bestandteile und Partner in diesem Wirtschaftssegment. In Österreich bietet die Geschäftsluftfahrt sowohl direkte als auch indirekte Geschäftsmöglichkeiten, deren Ergebnisse für die Schaffung von Arbeitsplätzen und das Wirtschaftswachstum der Region von großer Bedeutung sind.

 

Detaillierte Daten und andere zugehörige Zahlen und Fakten sind im Bericht Österreichs 2018 dargestellt, der von der EBAA in einem beigefügten PDF-Dokument bereitgestellt wird.

In 2017, business aviation with a market share of 12 % was the third largest aviation segment after traditional commercial airlines (65.8%) and low-cost airlines (18.8%). Austria remains among the top five business aviation markets in Europe. Business aviation flights were conducted predominantely for corporate travel of Austrian and International  companies, government flights and  ambulance flights. 19,455 departures (destinations to European states and other International countries) were registered in 2016, and in 2017 the number of departures from Austria increased slightly  to 20,624 fights. Business Aviation in Austria contributed €2.95 billion euros in terms of economic  output to the local economy in 2017. (Data provided by EBAA - European Business Aviation Association)

  

Business aviation brings together hundreds of highly skilled professionals. Whether it is aircrew,  those producing the latest technology integrated systems  writing software, or overhauling engines, a single aircraft can create ten to twenty employment opportunities. Airline companies, maintenance organisation (MRO- Maintenance, Repair, and Overhaul), flight support, handling companies, catering companies - all are essential components of and partners in this economic segment. In Austria, business aviation embraces both direct and indirect business opportunities, whose results are of great importance to job creation,and economic growth the region

 

Detailed data and other related numbers and facts are represented in Austria 2017 report, provided by EBAA in enclosed below PDF document. 


Download
Austria_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 827.4 KB

Kontakt

Austrian Business Aviation Association 

General Aviation Center

Steinriegelweg 1, Objekt 140

A-1300 Vienna, Austria